Durch die Verwendung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

 

Bundeswettbewerb

Der Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr soll den feuerwehrtechnischen Anteil in der Jugendfeuerwehr im Rahmen eines Wettbewerbes fördern.

 

Er soll weder die Vorbereitung auf die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren noch einsatztaktische Vorbereitung auf den Einsatzdienst sein. Er ist als reiner Wettbewerb im Rahmen der feuerwehrtechnischen Ausbildung innerhalb der Jugendfeuerwehr zu sehen.

Der Bundeswettbewerb wurde 1975 zum ersten Mal ausgetragen; 2001 stiftete der Unternehmer Manfred Vetter den National-Vetter-Cup als Trophäe.

 

 

Im Jahr 2016 können Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit den Geburtsjahrgängen 1998-2006 am Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr teilnehmen.

Voraussetzung
Die Teilnehmer müssen am Tag des Wettbewerbes Mitglied der Jugendfeuerwehr sein.
Maßgebend hierfür ist der ordnungsgemäße Mitgliedsausweis der DJF.

Richtlinien
Für die Durchführung des Bundeswettbewerbes der DJF ist die Wettbewerbsordnung für
Den Bundeswttbewerb der DJF, veröffentlicht vom 07.09.2013im Helfer in der
Jugendfeuerwehr8-05 CD -3-2013 /8-05-CD -4-2014, 8-05 CD5-2015 , anzuwenden.
           

Der A-Teil wir im Jahr 2016 mit Wasserentnahmestelle „ offenes Gewässer “  durchgeführt.

 

Mehr Informationen und die Wettbewerbsordnung zum Bundeswettbewerb findet ihr hier.

Powered by JS Network Solutions