Durch die Verwendung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

 

Drucken

Hauptversammlung 28.03.2019

Zugriffe: 332

Hauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Tuttlingen

Bericht KJF Hauptversammlung 28.03.2019

 

Zur jährlichen Hauptversammlung in Möhringen begrüßte der Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Jerhof die 97 Kameradinnen und Kameraden.

Nach der Begrüßung richtete Kreisverbandsvorsitzender Ernst Heinemann

seine Grußworte an alle Anwesenden.

 

Die Tagesordnung war wie folgt:

                                                    

 

 

 

Als nächstes folgte der Bericht des Schriftführers Niklas Doser.

In seinem Bericht ging er auf vergangene Ereignisse 2018 ein.

Er erwähnte Ereignisse wie z.B. die vergangene Hauptversammlung und deren Wahlen, Fachtag der Jugendverbände, Ausrichtung der Leistungsspange, den neuen Ausschuss Zeltlager und den Kreiswanderpokal in Gosheim.

 

Als der Schriftführer seinen Bericht schloss folgte der Bericht des Kreisjugendfeuerwehrwartes.

 

In seinem Bericht ging er auf die Statistik der Kreisjugendfeuerwehr Tuttlingen 2018 ein. Im Landkreis Tuttlingen gibt es derzeit 13 Kinderfeuerwehren und 39 Jugendfeuerwehren. Mitglieder in Kinderfeuerwehren gibt es derzeit 185 und in der Jugendfeuerwehr 523. Aktuell hat der Landkreis 29 Jugendleiter in der Kinderfeuerwehr und 86 in der Jugendfeuerwehr. Jugendwarte gibt es 38 Stück und einen Stadtjugendwart. Der Kreisjugendfeuerwehr Ausschuss besteht aus 14 Mitglieder und unser neu gegründeter Ausschuss Zeltlager aus 12 Mitglieder. Im Jahr 2018 hatte die Kreisjugendfeuerwehr fünf Ausschusssitzungen, zehn Workshops/ Versammlungen, zwölf Besuche bei 24h Übungen, elf Zeltlagersitzungen und fünf Führungstreffen. Jugendgruppenleiterlehrgänge gab es 2018 zwei Stück, eine im März und der andere im Oktober.

 

 

Damit schloss der Kreisjugendfeuerwehrwart seinen Bericht.

 

 

Als fünfter Punkt des Abends folgte der Bericht des Kassierers. Er legte die Finanzen der Kreisjugendfeuerwehr Tuttlingen offen. Die Kassenprüfer bestätigten die gut geführte Kasse. Kreisverbandsvorsitzender Ernst Heinemann nahm die Entlastungen vor. Die Kreiskasse wurde einstimmig entlastet.

 

 

Nun folgte die Vorstellung des Haushaltsplans 2019. Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Jerhof erläuterte der Versammlung den Haushaltsplan für 2019. Da die Versammlung beschlussfähig war, beschloss man gleich den Haushaltsplan für 2019. Er wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

 

 

 

 

Als letztes folgten die Termine für 2019

 

 

 

 

 

 

Nach diesem Punkt schloss der Kreisjugendwart die Hauptversammlung.